hibiscus Abgabe

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles über unsere derzeitigen Abgabetiere und unsere Bedingungen.

 

Die Abgabe ist aktuell bei uns in der Küche (wegen der besseren Belüftung) möglich. Bitte einen Mund-Nasenschutz (Stoffmaske reicht aus) bei der Abholung tragen.

Wenn Sie nun einem unserer Fellnasen ein Zuhause geben wollen, wenden Sie sich bitte per Mail an uns unter angelichamsters (at) gmx.de oder kontaktieren Sie uns über eine private Nachricht bei Facebook.

 
Aus zeitlichen Gründen erfolgt der Kontakt mit uns ausschließlich in schriftlicher Form, keine Telefonate. Es stellte sich über die Jahre heraus, dass via Mail die Kommunikation zügiger und missverständnissfreier Funktioniert.
Wir bitten auch, von Sprachnachrichten bei Facebook abzusehen.
 

Da wir Sie nicht kennen, wir aber dennoch gerne wissen wollen, wo unsere Schützlinge später wohnen werden, erzählen Sie doch bitte etwas über sich. Wie alt sind Sie? Wie viel Hamstererfahrung haben Sie?

Bitte schicken Sie auch gleich ein Foto ihres Geheges mit, sollten Sie bereits ein Gehege haben. Bedenken Sie, dass unsere Abgabebedingungen eingehalten werden müssen. Wir vermitteln nicht in Gehege, die diese nicht erfüllen. Ohne Foto von Gehege, Futter und Zubehör erfolgt keine  feste Reservierung bzw. Vermittlung!

Bei einer Neuanschaffung haben wir hier einiges an Empfehlungen zusammen getragen: Empfehlungen

Wenn Sie von weiter weg kommen und eine Tierspedition benötigen, sagen Sie es bitte direkt und nennen uns Ihre PLZ, da nicht komplett Deutschland abgedeckt ist.

 

Reservierungen:

Reservierungen sind möglich. Jedoch gilt ein Hamster erst dann als fest reserviert, wenn zumindest die Hälfte der Schutzgebühr bereits gezahlt wurde, ansonsten gilt der Hamster nur als angefragt. Ein angefragter Hamster kann noch an einen anderen Interessenten vermittelt werden, wenn dieser ihn sicher nimmt, spricht anzahlen oder abholen möchte.
Zieht man eine Reservierung zurück, so wird die bereits angezahlte Schutzgebühr als Aufwandentschädigung einbehalten.

 

Hamster, egal ob Jungtiere oder ältere Tiere, werden nur noch für 4 Wochen reserviert. Schafft man es nicht, binnen 4 Wochen sein Hamster abzuholen (sofern nicht von vornhereine twas anderes vereinbart wurde), so können sie an andere Interessenten abgegeben werden. Ausnahme ist hier höhere Gewalt, wenn wegen der Temperaturen keine Spedition genutzt werden kann.
Eine Reservierung ist für 14 Tage kostenlos. Danach fällt pro angefangene Woche eine Betreuungspauschale von 10€ an. Dies soll den für uns entstehenden Mehraufwand (ggf einzeln setzen von Jungtieren, Einrichten von Behelfsgehegen) anfedern. Zudem kam es in den vergangenen Jahren oft vor, dass man seinen Hamster erst nach dem Urlaub abholen wollte, und so die Urlaubsbetreuung sparen wollte. Was wir als unfair gegenüber den erachten, die Tiere zu uns in Urlaubsbetreuung bringen, die für den gleichen "Service" zahlen.

Wird nach 4 Wochen ein Hamster nicht abgeholt, so wird die bis dahin entrichtete Schutzgebühr sowie die bereits gezahlte Betreuungspauschale einbehalten!